56 Tonnen weniger CO2 - eurolaser macht's vor!

Komplett saniertes Firmengebäude mit Wohlfühlarbeitsplätzen spart und generiert jede Menge Energie


Bei der eurolaser GmbH in Lüneburg stehen die Zeichen auf Wachstum. Das erfolgreiche Unternehmen produziert seine leistungsstarken Lasermaschinen direkt vor Ort im Gewerbegebiet Goseburg. Matthias Kluczinski, Gründer und Geschäftsführer von eurolaser: „Für mich bedeutet wirtschaftlicher Erfolg, dass wir auch etwas zurückgeben.“ Deshalb hat eurolaser sein Firmengebäude anlässlich seines 25jährigen Firmenjubiläums komplett saniert. Das massive Bestandsgebäude mit besonderem Charme bietet mehr Energieeinsparpotential als angenommen – ein Abriss scheidet daher aus. „Jetzt ist tatsächlich alles viel moderner, freundlicher und besser“, so Geschäftsführer Kluczinski.

Kluczinski hatte vor allem drei Bereiche im Fokus: „Ich wollte etwas für meine Mitarbeiter tun, die Umwelt im Sinne der Nachhaltigkeit entlasten und nicht zuletzt sollte sich diese Gebäudesanierung auch noch rechnen.“ Der Plan ist aufgegangen und das auch noch in Rekordzeit! Nur knapp über ein Jahr dauerte der sinnvolle Umbau während des durchgängigen Betriebs zum energieoptimierten Industriebau mit Wohlfühlarbeitsplätzen. Und jetzt erwirtschaftet das Objekt sogar schon erhebliche Energieüberschüsse. Kluczinski: „Wir überlegen bereits, wie wir damit eventuell noch an anderer Stelle helfen können, Ressourcen zu schonen.“ Angedacht ist hierbei ein Ausbau der Photovoltaik auf bis zu 550 kWp. Zunächst könnte die e-Mobilität als Abnehmer der Energieüberschüsse fungieren und später besteht im Zuge der weiteren technischen Entwicklungen auch ein Interesse zu Umwandlung der solaren Energie in ein anderes Speichermedium wie zum Beispiel in den Power-to-Gas Konzepten.


eurolaser-Gründer Dipl.-Ing. Matthias Kluczinski:

„Dieser Umbau war mir eine echte Herzensangelegenheit. Und ich sehe, wie stolz alle Mitarbeiter auf unser neues Unternehmensgebäude sind. Das macht mich froh!“

Besonders stark profitieren die Mitarbeiter von der neuen Wohlfühlumgebung. Alle sind sich einig: Das Raumklima in den Produktionshallen und in den der sonnenzugewandten Büros ist jetzt deutlich angenehmer. Das liegt neben der Fassadendämmung aus recyclingfähiger, nachwachsender Isolierung und den neuen Fenstern auch an der vermehrten Nutzung von natürlichem Sonnenlicht zur Beleuchtung. In den bis zu neun Meter hohen Hallen sorgt jetzt modernste Technik für angenehme Wärme. Und zwar nicht unter der Hallendecke, sondern bei den Mitarbeitern, also im unteren Hallendrittel. Wenn es im Sommer hingegen heiß wird, steuert eine eigene Wetterstation die neuen Lüftungsklappen auf dem Hallendach, die sich automatisch öffnen und so für eine angenehme Temperatur sorgen. Der Clou: Eine spezielle Belüftungstechnik hält die Raumluft in den Produktionshallen automatisch frisch.

Die erfolgreiche Gebäudesanierung bei eurolaser in Zahlen

  • Drastische Senkung des CO2 Ausstoßes um 56 Tonnen pro Jahr
  • bis zu 55 Prozent geringerer Primärenergiebedarf
  • 50 % Stromeinsparung durch z.T. gesteuerte LED-Technologie
  • Blockheizkraftwerk für 20 kW elektrische Leistung und 46 kW Wärme
  • 100 kWp Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt Strom vornehmlich für den Eigenbedarf: sie erzeugt jährlich 95 Megawattstunden, wobei eurolaser lediglich 50 benötigt. Der überschüssige Strom wird in das Stromnetz eingespeist.
  • Optimierte Nutzung von Tageslicht und wärmender Sonnenstrahlung im Winter sowie automatische Verschattung und sinnvollen Querlüftungssystemen im Sommer
  • Nur knapp 14 Monate Bauzeit
Modernste Technik in den bis zu neun Meter hohen Hallen: angenehme Wärme und viel Tageslicht für eine angenehme Arbeitsatmosphäre.
Modernste Technik in den bis zu neun Meter hohen Hallen: angenehme Wärme und viel Tageslicht für eine angenehme Arbeitsatmosphäre.
Moderner, freundlicher und besser: die eurolaser-Mitarbeiter profitieren von der neuen Wohlfühlumgebung.
Moderner, freundlicher und besser: die eurolaser-Mitarbeiter profitieren von der neuen Wohlfühlumgebung.
Die 100 kWp Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt Strom vornehmlich für den Eigenbedarf.
Die 100 kWp Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt Strom vornehmlich für den Eigenbedarf.

oder lassen Sie sich individuell beraten!

+49(0) 4131 / 9697 - 500

 
© 2015 - 2019 eurolaser GmbH. Alle Rechte vorbehalten.