tesa SE

Weltweiter Hersteller selbstklebender Systemlösungen

Viele Privatkunden kennen tesa ® vor allem durch Klebebänder für den täglichen Einsatz in Büro, Haus und Garten. Der Name tesafilm ® ist so bekannt, dass er  als einer der wenigen Markennamen sogar Eingang in das maßgebliche Wörterbuch der deutschen Sprache, den Duden, gefunden hat. Aber das Unternehmen tesa ® SE hat viel mehr zu bieten. Mit mehr als 7000 entwickelten und produzierten Produkten ist das Unternehmen weltweit in unterschiedlichsten Märkten aktiv. Mehr als Dreiviertel des Gesamtumsatzes wird mit speziellen Systemlösungen für Industriekunden erzielt.

Laserschneiden von Spezialklebebändern zur Anbringung von Schildern

tesa ® versteht sich als Partner der Industrie und analysiert gemeinsam mit den Kunden Fertigungsprozesse, um maßgeschneiderte Lösungen zur Effizienzsteigerung oder Optimierung des Endprodukts zu entwickeln. Ziel ist es bei den Industriekunden in zahlreichen Branchen Kosten zu senken, Prozesse zu optimieren und dadurch Endprodukte zu verbessern.

Die Bandbreite der Anwendungen von Spezialklebebändern ist immens. Von der Druck- und Papierindustrie, über Präzisionsstanzlinge für das passgenaue Verkleben von elektronischen Bauteilen in Mobiltelefonen, Digitalkameras oder LCD-Bildschirmen, bis hin zu fälschungssicheren laserbeschrifteten Etiketten.

Zu den wichtigsten Fokusmärkten des Unternehmens, mit Hauptsitz in Hamburg (Deutschland), gehören vor allem die Automobilbranche und die Elektronikindustrie. In modernen Autos können bis zu 50 verschiedene Produkte von tesa ® verarbeitet sein. Seit 2010 nutzt tesa ® im Converting Center Hamburg ein eurolaser System für das Prototyping. Auf dem Lasersystem werden neue und bestehende Produkte auf ihre Laserverträglichkeit getestet und für Testzwecke zugeschnitten.

Zu dem Lasersystem M-800

Anbringung von Schildern durch lasergeschnittene tesa ® Klebebänder

tesa ® und eurolaser haben diese Kooperation seit 2011 weiter ausgebaut. In enger Abstimmung wurden einige innovative Produkte bereits vor der offiziellen Markteinführung im eurolaser Applikationslabor auf ihre Laserschneidfähigkeit getestet. Innovative Lasertechnik wird im Markt immer häufiger eingesetzt, sowohl für das Prototyping als auch für die Produktion. Um den Kunden noch zweckdienlichere Informationen anzubieten, ist Wissen über diese Produktionsmethode unentbehrlich. Durch den Erfahrungsaustausch können die Experten bei den Unternehmen ihr Know-How gezielt erweitern. Die getesteten Produkte wurden nach erfolgreichen Testergebnissen von eurolaser zertifiziert.

Zu den Test-Zertifikaten


Produktbeispiele:

Produktbeispiel 1
Produktbeispiel 2

 

tesa SE
Hamburg / Deutschland
www.tesa.com

Produktbeispiel 3
Produktbeispiel 4
Produktbeispiel 5
 
© 2015 - 2019 eurolaser GmbH. Alle Rechte vorbehalten.