Polyscale GmbH & Co. KG

Flächige Lichtleiter per Laserstrukturierung

Das Unternehmen polyscale fertigt anwendungsspezifische Lichtleiter per Laserstrukturierung. Die von polyscale, einem Spin-Off-Unternehmen des Fraunhofer IPT in Aachen, entwickelten Produkte basieren auf Prinzipien der Mirkrostrukturierung für optische Anwendungen.

Lichtleiterplatten hergestellt durch Laserstrukturierung

Das Funktionsprinzip eines Lichtleiters:


Licht wird seitlich über die Kante per LED in eine Kunststoffplatte eingestrahlt. Die Strukturierung der Platte führt zur gezielten Brechung des Lichtes und erreicht eine homogene Erscheinung der Fläche und gleichzeitig eine effiziente Umwandlung in flächig abgestrahltes Licht. Dieses Konzept ermöglicht flächige Beleuchtungslösungen mit geringem Energieeinsatz bei äußerst flachem Aufbau. Somit ergeben sich Anwendungen, wo geringer Bauraum zur Verfügung steht, neue Designaspekte vorangetrieben werden oder absolut homogene Flächen in Kombination mit hoher Effizienz gefordert sind.

Die Anwendungsbereiche sind vielfältig:

  • Allgemeinbeleuchtung, z.B. für flache Pendelleuchten, Deckeneinbauleuchten oder Wandleuchten
  • Notbeleuchtung
  • Automobil Innenraumbeleuchtung
  • Hinterleuchtung von Bauteilen/Schaltern/Anzeigen, z.B. bei Anlagen zur Gebäudekommunikation
  • Displayhinterleuchtung

Für die Laserbearbeitung nutzt polyscale das eurolaser-System XL-3200. Die hohe Flexibilität und Präzision waren die Hauptargumente für diese Entscheidung. Ein entscheidendes Kriterium ist die Wiederholgenauigkeit. Durch das exzellente Bewegungssystem wird diese Anforderung bei den eurolaser-Systemen optimal erfüllt.

Zu dem Lasersystem XL-3200

Homogene Ausleuchtung

Polyscale gelingt es den Spagat zwischen Homogentiät der Fläche, hoher Systemeffizienz und äußerst niedriger Substratstärke zu meistern. So belaufen sich bei Standardanwendungen die Substratstärken auf 3-4 mm. Für spezielle Anwendungen werden Stärken von 0,5 mm erreicht. Aufgrund der Einzelbearbeitung jedes Werkstückes per Laser sind Prototypen und geringe Stückzahlen ebenso möglich wie Klein- und Großserien. Polyscale entwickelt für jede Anwendung die entsprechend passende Strukturierung. Neben den lichttechnischen Eigenschaften werden so auch die wirtschaftlichen Voraussetzungen für eine passende Lösung geschaffen. Aktuelle Entwicklungen sollen noch dünnere Substrate in Folienform, beziehungsweise gewölbte und frei geformte leuchtende Flächen ermöglichen.



Polyscale GmbH & Co. KG

Aachen / Deutschland
www.polyscale.de

 

 
© 2015 - 2019 eurolaser GmbH. Alle Rechte vorbehalten.