Tegos GmbH & Co. KG

Nachrüst-Türen für alle Wohnmobile und Caravans

Wer auf der Suche nach einem kompetenten Produzenten für Türen von Caravans und Wohnmobilen ist, der ist bei den Spezialisten der Tegos GmbH genau an der richtigen Adresse. 1980 von Dr. Ing. Günter Wichelhaus gegründet, verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung mit den Produktschwerpunkten Türen, Klappen und komplexen Kabelbäumen. Schnell wurde Tegos damit zu einem anerkannten Systemzulieferer für viele Hersteller von Wohnwagen und Co. Während der Wunsch der Menschen nach einer Flucht ins Grüne wächst, vergrößert sich auch der Markt für hochwertige Freizeitmobile. Das inhabergeführte Unternehmen versteht sich dabei als „Problemlöser“, der mit Innovationskraft auch neue Herausforderungen nicht scheut.

 

Breites Produktspektrum für Freizeitmobile

Die Vielfalt an Freizeitmobilen verlangt nach einem breiten Produktspektrum. Die Tegos GmbH geht auf die Wünsche der Kunden ein. Es werden neben Türen und Klappen auch komplexe Schließ- und Kabelsysteme sowie praktische Insektenschutzlösungen hergestellt. Das Produktportfolio ist damit genau auf die Ansprüche des Marktes abgestimmt. Tegos agiert dabei für viele namhafte Hersteller zusätzlich als System- und Entwicklungspartner. Hier wird aktiv auf Inhouse-Kompetenz gesetzt und die hervorragenden Ergebnisse entstehen zu 100% Made in Germany.

Laserschnitt von bis zu 30 Materialien

In Ostrich, idyllisch eine halbe Autostunde nördlich des Bodensees gelegen, werden nun etliche Materialien mit dem Lager zugeschnitten. Die Laserschneideanlage des Typs XL-3200 von eurolaser ist das größte derzeit verfügbare Modell der XL-Serie. Tegos schneidet damit über 30 verschiedene Materialien, wie zum Beispiel Kunststoffe, Hölzer, PS-, ABS- und Acrylplatten. Aber auch Textil und Leder werden von dem Hersteller modern mit dem Laserschneidegerät verarbeitet. Technische Textilien kommen unter anderem für die Dämmung der Türen zum Einsatz. Der Laser bietet in der Praxis den Vorteil, perfekte Schnittkanten zu liefern, während hinsichtlich des Materials maximale Flexibilität herrscht.

Zu dem Lasersystem XL-3200

Projekt ein voller Erfolg

Matthias Müller, Leiter der Gesamtfertigung bei Tegos, ist von der Zusammenarbeit mit eurolaser überzeugt. „Was uns nachhaltig begeistert hatte, war der Top-Support der eurolaser-Mitarbeiter. Ich habe eine maschinelle Lösung gesucht, die es mir ermöglicht, den Großteil unserer zu schneidenden Materialien zu bearbeiten beziehungsweise zu schneiden. Besonders wichtig war es mir hierbei, dass die Anlage flexibel eingesetzt werden kann und die aufbereiteten Fertigungsaufträge eines ERP-Exportes im Hinblick auf eine Nesting-Optimierung verarbeiten kann, ohne dass dieser Export im Vorfeld weiter aufbereitet werden muss.“ Einen Beitrag zum Erfolg des Projektes leistete eurolaser unter anderem auch durch das Zusteuern passender Laser Hardware.
Mit der Tegos GmbH haben wir einen spannenden Kunden gewonnen. Wir freuen uns darauf, auch künftig weitere Innovationen aus der Welt der Freizeitmobile zu entdecken.


Tegos GmbH & Co. KG

Ostrach / Deutschland
tegos-systeme.de

 
© 2015 - 2019 eurolaser GmbH. Alle Rechte vorbehalten.