E-Mail
Phone
YouTube

Laserschneiden und Gravieren von Textilien

eurolaser bietet Ihnen speziell für Textilien entwickelte CO2-Laser Cutter

Großformatige Lasersysteme eignen sich optimal zum Schneiden von Textilien. Heute werden moderne Gewebe, Abstandsgewirke, Fleece und Nadelvlies, aber auch Glasfaser-Gewebe, thermoresistente und andere technische Textilien mit Lasern geschnitten. Vor allem die berührungslose Bearbeitung durch den Laserstrahl und das damit verbundene verzugsfreie Schneiden sowie die hohe Präzision sind ausschlaggebende Argumente für den Einsatz von Lasertechnik in der Textilverarbeitung.

Welche Vorteile hat das Laserschneiden von Textilien?

Exakte Schnittkanten – kein Ausfransen
Exakte Schnittkanten – kein Ausfransen
Textilveredelung durch Lasergravuren
Textilveredelung durch Lasergravuren
Hohe Präzision beim Schneiden von Abstandsgewirken
Hohe Präzision beim Schneiden von Abstandsgewirken
  • Versiegelung der Kanten bei synthetischen Textilien (cut & seal Verfahren)
  • Kein Gewebeverzug – durch berührungslose Bearbeitung
  • Präzises Schneiden von sehr filigranen Details
  • Weniger Reinigungsaufwand auf Grund reduzierter Staubentwicklung beim Schneiden
  • Keine Werkzeugabnutzung – gleichbleibend hohe Schnittqualität
  • Bearbeitung in alle Richtungen – unabhängig von der Gewebestruktur

Welchen zusätzlichen Nutzen haben eurolaser CO2-Laser Cutter bei der Textilbearbeitung?

  • Weniger Verschnitt durch Nesting-Software
  • Problemlose Übernahme und Weiterleitung von Daten anderer Systemanbieter durch flexible Softwarepakete
  • Conveyor-System für die vollautomatische Laserbearbeitung direkt von der Rolle
  • Aufwickeleinheit zum Aufrollen bereits bearbeiteter Textilien
  • Einzigartige Vielzahl von Tischgrößen – passend für viele Formate
  • Verarbeitung sehr großer Formate durch ansatzlose Schnittfortführung
  • Kombinierte Bearbeitung durch CO2-Laser und Messer auf einer Maschine möglich
  • Verschiedene Markierfunktionen
  • Kameraerkennung für das Laserschneiden von bedruckten Geweben
Textilien und Gewebe aus Aramid, Polyester, Fleece oder Kevlar ® sind ideal für das Laserschneiden geeignet.

Materialinformationen zum Laserschneiden und Gravieren von Textilien:

Textilien können sowohl aus natürlichen sowie aus synthetischen Materialien bestehen. Zum Laserschneiden werden üblicherweise flächenförmige Textilien, wie z.B. Gewebe, Gewirke, Gestricke, Geflechte, Nähgewirke, Vliesstoffe und Filze, genutzt. Ihr Hauptbestandteil sind Fasern, die sich durch eine hohe Bieg- und Schmiegsamkeit auszeichnen. Textile Erzeugnisse werden für vielfältige Zwecke verwendet. Typische Nutzungsbereiche sind die Bekleidungsindustrie, Heimtextilien, die Medizintechnik oder dekorative Gewebe, wie Werbebanner und Fahnen. Textilien für industrielle Zwecke werden üblicherweise als technische Textilien bezeichnet. Typische Beispiele für den Einsatz von Lasertechnik zum Schneiden in diesem Bereich sind Filter, Polsterungen, Hitzeschutz-Gewebe, textile Komponenten im Fahrzeugbau oder Segel.

Häufig für das Laserschneiden und Lasergravieren verwendete Materialien:

Polyester, Aramid, Kevlar ®, Fleece, Baumwolle, Polypropylen, Polyurethan, Glasfaser, Abstandsgewirke, Filz, Seide, Filtervlies, technische Textilien, synthetische Textilien, Schaumstoff, Vlies, Klettmaterial, Gewebe, Gestricke, Geflechte, Plüsch, Polyamid.

On eurolaser.tv you can watch videos about laser cutting, engraving, markingVideos zum Schneiden und Gravieren von Textilien finden Sie auf eurolaser.tv

Gerne beraten wir Sie zum Thema Laserschneiden und Gravieren von Textilien, zu unseren Lasersystemen und speziellen Optionen für die Textilbearbeitung direkt von der Rolle.

oder lassen Sie sich individuell beraten!

+49(0) 4131 / 9697 - 500

 
eurolaser - made in Germany & ISO 9001
 
 
© 2016 eurolaser GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Lieferanten    Broschüren / Presse    DATENSCHUTZERKLÄRUNG    IMPRESSUM